RowPerfect Shop subscribe to newsletter

Rudern bei starker Hitze

Rudern oder Wassersport an heißen Tagen. Soll man aufs Wasser oder lieber im Bootshaus bleiben? Rowperfect gibt einige … read more

Share this Post

Rudern oder Wassersport an heißen Tagen. Soll man aufs Wasser oder lieber im Bootshaus bleiben? Rowperfect gibt einige Tips in Anlehnung an das Magazin Fit for Fun:  

Es gibt viele Untersuchungen in der Ruderwelt über die Gefahren von Rudern unter starker Hitze.  In Australien gibt es sogar Regelwerke insbesondere für Jugendliche. Auch der Deutsche Ruderverband  DRV hat sich hierzu geäußert. Nachfolgendes gilt für engagierte Breitensportler. Für Top Athleten sieht es etwas anders aus.

Einfach Pause machen oder auf das Wetter einstellen?

Pausen sind keine gute Ideen. Sportmediziner gehen davon aus, dass recht schnell Leistung verloren geht wenn man ein oder zwei Wochen pausiert. Christa Bongarth, Kardiologin und Sportmedizinerin an der TU München. „Ein trainierter Freizeitsportler merkt schon nach einer Woche einen Leistungsrückgang. Weniger fitte Hobbysportler fangen nach drei, vier Wochen quasi wieder bei Null an.“ Rowperfect hat einmal zusammengestellt, auf was man achten soll:

Rudern bei starker Hitze? Trainingszeit finden

Viele Ruderer sind schon Früh morgens unterwegs. Hier ist es noch nicht so heiss. Alternative dazu: Abends nach 19.00 hrs. Auch die Ozonbelastung ist dann am geringsten. Tagsüber oder nachmittags rudern ist ein No Go.

Schutzkleidungskleidung tragen

Momentan die beste Brille auf dem Markt. Uvex sportstyle 803 Race für den Wassersport

Sportkleidung die Schweiß und Wasser aufsaugt ist angemessen. Wristband und Schweißband sind gut. In Australien geht man sogar davon aus: No hat, no play. Nicht auf Wasser ohne “Käppi”. Schützt also Euren Kopf.Die Sonnenbrille ist ein muss.

Sonnenschutz auflegen

Outdoor-Sportler brauchen, auch wenn sie morgens und abends trainieren eine Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor. Unterschätzt die Sonne zu dieser Zeit nicht.

Trainingspausen: Ein Platz im Schatten

Deine gewohnte Ruderstrecke führt dich durch die pralle Sonne? Schau, dass Du wenigstens bei den Wenden oder Pausen nach den Einheiten ein Platz im Schatten findest. Am Ufer unter Bäumen vielleicht.

Augen mit Sonnenbrille schützen

Wir alle kennen diese Sporttypen, die einem an heißen Tagen schweißüberströmt und mit knallrotem Kopf entgegenkommen – und das soll Spaß machen? Vielleicht! Gesund ist es jedoch nicht. Schützt die Augen und das Gesicht.

Rowperfect hat ausführlich über gute Brillen berichtet. Wir halten die UVEX sportstyle 803 race vm für die weltweit beste Sonnenbrille für Wassersportler. Es gibt Sie bei uns im Shop.

Viel Wasser trinken

Viel Wasser trinken – gegen Dehydrierung

Durch die Schweissabsonderung bei der Hitze verlierst Du enorm Wasser. Dementsprechend hat dein Körper jetzt, gerade bei längerer sportlicher Belastung, auch höheren Flüssigkeitsbedarf. Vor dem Rudern etwa 2-3 Gläser (0.5ltr). Ich trinke ca. alle 15 Minuten auf dem Wasser.

Ich lege in meine Trinkflasche immer etwas Magnesium oder Natrium Brausetabletten. Ist vielleicht ein Tick von mir. So sorge ich für meinen Mineralien Haushalt.

Wenn es irgendwie geht versuche nicht an Deine Leistungsgrenzen zu gehen. Wenigstens nicht an diesen extrem heissen Tagen. Dein Herz schlägt jetzt bis zu 20 Schläge schneller als unter normalen Bedingungen. Sprich mit Deinem Coach und passt das Training an.

Alleine raus? Notfall-Maßnahmen kennen

Ich trainiere bei solchen Temperaturen immer mit einer zusätzliche Crew auf dem Wasser. Zur Sicherheit. Im Einer bin ich nie alleine unterwegs. Eine Überwärmung des Körpers führt zu Hitzeschäden. Mediziner sprechen von Hitzeerschöpfung, Hitzekoller und Hitzschlag, Sonnenbrand. Interessant der Hinweis beim DRV.  Wenn etwas passiert: Falls Euer Coach oder Ihr ein Handy dabei habt. besorgt Euch vorher schon mal die Notfall Nummer. Manchmal kann es um Minuten gehen. Erste Hilfe kann vom Coach oder den anderen Crew Members gemacht werden. Sucht Schatten und kühlt mit Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


This form stores your name, E-Mail and content so that we can evaluate the comments. More information: visit our Privacy Policy page.

Blog Related Posts

Rudern im Wherry Boot – Fun und Fitness

Als grosser Fan von Wanderfahrten habe ich in den letzten Jahren an vielen Wanderfahrten teilgenommen und in vielen… read more

Der Frust der Masters

Frustrationen von Masters Ruderern:  Masters Ruderer, also Ruderer mit einem Mindestalter von 27 Jahren gehören zu der am… read more

Rudertutorial: Die Position des Beckens am Indoor Rower

Rudertutorial: Training auf dem dynamischen Ergometer Jean Pierre unser Coach zeigt die wesentlichen Übungen am Indoor Rower (in… read more

RowPerfect Shop subscribe to newsletter
X