RowPerfect Shop subscribe to newsletter

Zweier Ohne – Koordination und Bootsbewegung:

Warum läuft mein Zweier Ohne nicht? Der 2- gilt als eine der schwierigsten Bootsgattungen. Die Bootsart stellt hohe … read more

Share this Post

Advertisements

Warum läuft mein Zweier Ohne nicht?

Der 2- gilt als eine der schwierigsten Bootsgattungen. Die Bootsart stellt hohe Anforderungen an Koordination und Bootsbewegung der Ruderer. Warum ist es eigentlich so schwierig einen Zweier Ohne zu rudern? Mit dieser Thematik haben sich in den letzten 20 Jahren sehr viele Sportwissenschaftler beschäftigt. Viel wurde untersucht und Rowperfect fasst das Ergebnis zusammen. Es gibt zwei Hauptgründe die das Beherrschen des Bootes so schwierig machen.

Die Koordination und Bootsbewegung beim Zweier Ohne, 2-.

Bootsbewegung:

Der 2-  hat eine asymmetrische Verteilung der Ausleger und damit zwei unterschiedliche Drehmomente. Würde nur einer Rudern, das Boot würde sich im Kreise drehen. Das Boot dreht und giert um die eigene Achse und will nicht geradeaus laufen. Im Zweier Ohne liegt es nun an den beiden Ruderern mit möglichst identischer und gleichzeitiger Kraft Entwicklung dieses Seitwärtsbewegen des Bootes zu reduzieren.

Verpasst ein Ruderer den Einsatz wird das Boot in eine Richtung gelenkt – wenn auch nur für Sekundebruchteile.  Bedenke was das auf einer 2000m Strecke bedeutet: Bei 220 Schlägen erhöht das Gieren jedes Mal den Wasserwiderstand. Es werden kleine minimale Umwege gefahren. Die Ruderer verbrauchen zusätzlich Energie die für den Geradeauslauf.

Lange Zeit die Besten: Kiwi Pair in Rio. Photo Credit: US Today, Worldrowing

Koordination der Ruderer:

Man nennt das Interpersonelle Koordination: Die Rudercrew, Schlagmann und Bugmann empfinden jeden Ruderschlag anders. Jedes Crewmitglied nimmt die Bewegungsimpulse des Bootes anders auf. Folge: Ist ein Schlag zu Ende, stellt man sich beim kommenden Schlag hinsichtlich der Erfahrung des vorangegangen Schlages ein. Das machen beide Ruderer. Schon vor zehn Jahren hat eine Biodynamische Analyse1) der Ruderschläge für den DRV gezeigt, dass es keine identischen Ruderschläge gibt. Weder Schlag- noch Bugmann können einen Schlag genau identisch wiederholen. Erfolgreiche Teams vermögen es jedoch besser als Andere die Varianzen zwischen den Schlägen und den interpersonellen Koordination klein zu halten.

Natürlich sind diese Varianten auch abhängig von der Schlagzahl. Die althergebrachte Meinung dass der Schlagmann in Punkto Konsistenz und Schlagbewegung stärker ist als sein Bugmann wurde damals schon widerlegt.

Hochgenuss: Koordination und Bootsbewegung

Schaut Euch mal das Video des Kiwi-Pair an. Eine Wucht:

About Tom Wall
Tom Wall ist passionierter Masters Ruderer und hat seit einiger Zeit seine Liebe für Wanderfahrten entdeckt Tom is a passionate masters rowers and the owner of the Rowperfect Faster Masters Brand View all posts from Tom Wall
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Blog Related Posts

Über Bisse der Rollschienen und andere Probleme

“Bisse” der Rollschienen oder wie man einen Ruderer auf der Straße erkennen kann… Stell dir vor es ist… read more

Bitte kein Neopren im Boot!

Aqua Top von Dry Fashion Vor jeder Rudertour an der Küste überlege ich mir was ist wohl die… read more

Es wird kälter! Wirf einen Blick auf unsere Hoodies!

Es wird kälter draußen und ein Hemd oder Shirt ist nicht mehr warm genug fürs Bootshaus. Wirf einen… read more

RowPerfect Shop subscribe to newsletter
X