Vermeidung von Ergo Basisfehler

Als private Person oder Ruderanfänger fühlt man sich of wie ein Fisch auf dem Trockenen, wenn es darum geht auf einem Rudergerät zu rudern. Offiziell heisst die Machine Ergometer, wird aber oft einfach Ergo genannt.

Das Rudern kann bis ungefähr 800 Kalorien in der Stunde verbrennen und Sie bei Ihrem Ganzkörper-Training unterstützen. Beim Rudern werden viele Bereiche des Körpers effektiv eingesetzt, so wie: die Beinrückseite, Oberschenkel, Bauchmuskeln, der Rücken, die Arme, Waden und Schultern.

Top Athlete Nico Stahlberg

Der Ergs gelten als schonendes Trainingsgerät für alle Körpertypen und für alle Altersgruppen. Insbesonders die Dynamischen Geräte sind schonend für Lendenwirbel und Rücken. Während die Statischen Geräte immer öfter kritisiert werden bieten die dynamischen auch für das Rudern per se Vorteile. Das Ruderergometer als Fitnesssport ist effizient und effektiv. Diese Faktoren haben der Machine zu seiner heutigen Popularität geholfen und man kann sie ohne Probleme in Fitnessstudios und sogar in Haushalten vorfinden. Hier ein Weltklasse Athlet am Gerät (Video)

Ergo Training: Vermeiden Sie Ergo Basisfehler:

Fehler #1: Die Einstellung des Gebläse/Widerstand wurde nicht überprüft.

Es gibt viele Anfänger, die sich auf die Maschine setzen, ohne die Einstellung des Gebläse/Widerstand zu verändern. In vielen Fällen befindet sich der Hebel in einer hohen Einstellung. So fühlt es sich an, als wenn Sie auf einem schweren Ruderboot trainieren. Wenn du also die Widerstandsstärke nicht richtig vornimmst, wirst du dich zu schnell auspowern. (Als Beispiel, benutzen am Concept2 Rudergerät Olympioniken die Einstellung 4-6.)

Fehler #2: Rudern nur mit den Armen.

Es gibt Ruderer mit massiven Oberkörpern – diese sind damit vertraut, das Rudergerät mit Muskelkraft aus den Armen zu bedienen. Bei normalen Körpertypen sollte man beachten, dass es beim Rudern mit zu viel Druck auf Schultern, Armen und Rücken, zu schweren Verletzungen kommen kann. Demnach sollten etwa 60% der Kraft durch die Beine, 20% durch die Ziehbewegung mit den Armen und 20% durch das Anspannen der Bauchmuskeln erzeugt werden.

Fehler #3: Zu viele Muskelgruppen werden zur gleichen Zeit mit voller Kraft benutzt.

Hier ein Weltklasse Athlet der zu hause einen Ergometer hat.

Das gleichzeitige Anspannen der Beine und Arme mag sich toll anfühlen, ist aber eine sehr schlechte Technik zum Rudern. Experten empfehlen, sich zuerst auf die Beine zu konzentrieren, dann den Rücken zu schwenken und schließlich die Arme an die Brust zu ziehen. Wenn Sie die volle Kompression wieder erreicht haben, werden Ihre Hände von der Brust weggezogen. Dann kehren Sie die Reihenfolge um, damit Sie wieder in die Ausgangsposition gelangen. Wiederholen Sie das.

Haben Sie ein Rudergerät zu Hause? Wenn nicht, denken Sie ernsthaft darüber nach sich eins anzuschaffen. Falls Sie es sich nicht leisten können, schlage ich vor ein Darlehen aufzunehmen. Kaufen Sie sich einen Ergometer und bleiben Sie mit dem richtigen Training fit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.