Ruderkleidung im Winter

Das Training geht auch im Winter weiter.

Der Winter ist oft die beste Zeit, um eine konstante Leistung aufzubauen und den Körper auf den Sommer vorzubereiten. Auch wenn es beim Rudern immer um Leidenschaft und Spaß geht, kann Rudern bei Regen, Wind und sogar Schnee nicht besonders angenehm sein. Das eisige Winterwetter kann eine Herausforderung darstellen. Lesen Sie diesen Leitfaden für Ruderbekleidung im Winter, um zu erfahren, wie Sie in der Kälte sicher und gesund bleiben.

Rowing Gloves hand protection
Ruderhandschuhe Schutz vor Verletzuing und Blasen

Auswahl der Ruderkleidung im Winter

Das richtige Outfit auswählen: Der Schlüssel zu einer guten Ruderkleidung im Winter liegt in der Windbeständigkeit und der Fähigkeit der Kleidung, Ihre Kerntemperatur zu halten.

 Zwiebeleffekt: Ein weiteres wichtiges Prinzip ist die Schichtfähigkeit –einzelne Teile müssen entfernt oder hinzugefügt werden können, wenn Ihnen zu warm oder zu kalt wird. Werfen wir also einen Blick auf das Schichten von Kleidungsstücken und verschiedene Outfitvorschläge für die kalte Jahreszeit.

Entfeuchtung oder Dochtwirkung:

Die erste Schicht sollte dafür sorgen, dass die Haut trocken bleibt und der Schweiß sich verflüchtigen kann. Er sollte so schnell wie möglich in einer als „Dochtwirkung” bezeichneten Aktion verdunsten. Dafür muss die Schicht dünn und fest sein. Sie können Artikel wie unser Gamex / Mesh Shirt  oder auch Hosen in betracht ziehen die sowohl für Männer als auch für Frauen erhältlich sind.

Entfeuchtung und Isolierung – Mesh Shirts

Isolierung: Die zweite Schicht isoliert – sie hält Ihren Körper warm und lässt gleichzeitig die zusätzliche Feuchtigkeit verdunsten. Als Stoffe dafür eignen sich leichtes Fleece oder Dochtwolle.  Wenn Sie eine Hose kaufen: Bitte mit Hüftbund weil die Hose dann besser sitzt.

Eine Weste zusätzlich ist eine gute Wahl, insbesondere, wenn Sie ein langärmeliges Dochtshirt darunter tragen. Oder Sie entscheiden sich für ein langärmeliges Top aus Fleece. Leichte und mittelschwere Fleece-Stoffe eignen sich besonders gut für Ruderer.

Unsere Empfehlung für Null-Grad Wetter: Gamex/Mesh Shirt mit Ruderweste

Isolation

Die Kleidung der Isolationsschicht sollte über einen Teil- oder Ganzreißverschluss verfügen. Mit dem Reißverschluss können Sie die Weste oder das Oberteil leicht öffnen, wenn Sie während der Übungen schwitzen.

Rudertights mit exta Hüftbund

Schutz vor Wind und Wasser

Schutz vor Wind und Wasser: Die letzten Schichten sollten so leicht wie möglich sein. Ihr Outfit sollte außerdem wasser- und winddicht sein. Wenn Sie Ihre ersten zwei Schichten richtig auswählen, benötigen Sie möglicherweise gar keine dritte Schicht. Eine dritte Schicht wird erst dann notwendig, wenn es das Wetter erfordert – also starker Wind oder Regen

CROSSPOINT WATERPROOF HI-VIZ CREW SOCKS
Crosspoint Waterproof Hi-Viz Crew Socken

Auch in diesem Fall ist es wichtig, dass das Kleidungsstück nicht verhindert, dass der Schweiß entweichen kann. Deshalb benötigen Sie atmungsaktives Material, wie z. B. GORE-TEX.  Ein gutes Beispiel für die dritte Schicht wäre die Helly Hansen Crew Jacket für Männer und Frauen, die bei Sailing Clothing Bargains erhältlich ist. Sie sollten eine kurze Jacke wählen, damit sie nicht in Ihrer Schiene festhängt, während Sie rudern.

Extremitäten – Auch für hier gibt es Ruderkleidung im Winter 

Gamex/Mesh Shirts und Weste Null Grad Lösung für Ruderer

Mit den bisherigen Tipps halten Sie Ihren Rumpf warm und geschützt. Sie müssen im Winter aber natürlich auch Ihre Hände, Füße und den Kopf schützen. Wenn es kalt wird, fließt Ihr Blut hauptsächlich in Ihren Rumpf, um die inneren Organe zu schützen. Dadurch werden Zehen, Finger und Kopf anfällig für die kältere Luft. Wasserdichte Socken sind ein Segen – für mich persönlich steigt der Spaß am Rundern, wenn ich weiß, dass meine Füße dabei warm und trocken bleiben. Wenn Sie mit kalten Händen zu kämpfen haben, sollten Sie sich meinen Artikel „Rowing und Reynauds article” anschauen. Sie sollten Ihre Gliedmaßen mit dem gleichen Isolierstoff schützen, den Sie auch für Ihre zweite Schicht verwendet haben. Dafür können Sie z. B. Rowtex Ice Warm   Ruderhandschuhe und wasserdichte Crosspoint socks verwenden.

Auch wenn Sie die Größe nicht immer ändern können, sollten Sie Ihre Ruderschuhe mit den Socken anprobieren, um sicherzustellen, dass das Sockenmaterial den Schuh nicht zu eng macht. Bei der Auswahl Ihrer Handschuhe sollten Sie sich für etwas entscheiden, das einen guten Griff bietet, damit Sie keine Blasen  bekommen. Handschuhe, gute Socken und eine Mütze reichen normalerweise aus. Wenn die Temperaturen sehr niedrig sind, können Sie Ihren Hals auch noch mit einer Kapuze oder einem Schal schützen.

Aufwärmen nicht vergessen:

Sie müssen sich nicht nur dem Wetter entsprechend kleiden, sondern sich vor dem Training auch ordentlich aufwärmen. Ihre Muskeln sollen auf die Temperaturen vorbereitet sein. Wenn Sie Ihre Körperwärme ein wenig erhöhen, beanspruchen Sie Ihre Muskeln nicht zu stark, wenn Sie mit dem Training loslegen.

Sie könnten Ihre Aufwärmroutine ein wenig verlängern,Tipps aus der Aufwärmroutine von Marlene Royle befolgen oder sich das Buch How to Warm up for Rowing von Mike Spraklen zulegen. Wenn Sie sich an Land aufwärmen, sollten Sie danach so schnell wie möglich ins Boot steigen. So verliert Ihr Körper die Wärme nicht, die Sie beim Aufwärmen erzeugt haben – sortieren Sie Ihre Ausrüstung also schon vorher! Denken Sie daran, dass Sie bei der Kälte möglicherweise weniger Durst haben. Nichtsdestotrotz ist die Flüssigkeitszufuhr ein wichtiger Teil einer guten Trainingseinheit. Sie sollten also unbedingt daran denken, beim Rudern regelmäßig zu trinken, selbst wenn Sie gar keinen Durst haben. Wasser ist dafür vollkommen ausreichend, aber Sie können sich auch ein Sportgetränk mitnehmen. Die hier genannten Tipps helfen Ihnen hoffentlich dabei, Ihr Rudertraining im Winter ein wenig mehr zu genießen.

Warm im Herbst und Winter – Rowing Hoodies

Auch vor dem Training oder auf dem Weg zum Bootshaus: Denken Sie an warme Kleidung, bedecken. Hoodies sind ein perfektes Utensil vom Parkplatz zum Ruderort.

Sie sich angemessen und vergessen Sie das Schichten nicht!

Credits für diesen Artikel:

  • Rudern im Winter – Keep warm and carry on rowing von Ben Rodford
  • How do coaches train athletes to be tough in winter training von Duncan Holland
  • Be Your Own Support Team Winter Workouts – why do rowers fear the erg? von Rowing Related

Hol Deinen Masters Newsletter:

* Email angeben:


View previous campaigns.

Rowperfect UK Limited wird nur diese Infos nutzen um Ihnen den Newsletter zu senden Clicken Sie auf “Email” und Ihr Newsletter erreicht Sie.

Sie können jederzeit Ihre Settings verändern. Infos zur Privatsphäre erhalten Sie auf unserer Website. Klicken und akzeptieren Sie die Newsletter Information.

Wir nutzen Mailchimp als Marketing Platform. Einfach, gesetzesgerecht. Hier sind weitere Informationen zur Privatsphäre: here.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.