Schweizer Rudervereine: Kommt nun bald die Covid 19 Lockerung

Vor einigen Tagen konnten wir Euch mitteilen, dass die Schweizer Regierung noch nicht über die Lockerungen für Schweizer Rudervereine diskutiert hatte.

Thema: Mannschaftssport

In Deutschland und Österreich werden wohl Trainings in Skiffs erlaubt werden. Auch wenn immer nur ein Boot am Steg sein darf.  Vielen ist das nicht genugt. In Deutschland wurde der DRV aufgefordert sich auch für die Lockerung von Mannschaftsbooten einzusetzen.

Für die Schweizer Rudervereine  gilt was der Verband kürzlich verkündet hat: Alle Clubs und Bootshäuser müssen geschlossen bleiben. Alle Formen von Vereinsaktivitäten sind verboten. Kein Skiffrudern am Vereinssteg, kein Mannschaftsrudern.

Grösstes Mannschaftsboot der Welt

Gemäss dem Bundesrats-Beschluss vom 16.4.20 ist eine Öffnung  erst in einer dritten Phase ab dem 8. Juni vorgesehen. Hat sich etwas geändert?  Oder gibt es zunächst eine Teil Lockerung? Aus Medienberichten haben wir erfahren, dass der Bundesrat die Vorlage eines Exit Konzeptes verlangt. Am 22.4.2020 wurde folgendes mitgeteilt:

Exit-Strategie für den Sport

Bis  Ende April soll das Bundesamt für Sport in Zusammenarbeit mit Swiss Olympic sowie Vertreter von Sportverbänden dem Bundesrat ein Konzept vorgelegt werden. Aufzeigen wie die Exit-Strategie im Sportbereich aussehen könnte. Bereits ab Anfang Mai sollen erste Lockerungen für Sportarten möglich sein, in denen  Abstandsregeln eingehalten werden können.“

Bis diese Exit Strategie veröffentlicht wird und wie diese aussieht, werden wir wohl bald erfahren. Ob Mannschaftsboote wieder aufs Wasser gehen können – wir denken eher nicht. Wahrscheinlich wird man sich an den Deutschen und Österreichischen Verbänden orientieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.