RowPerfect Shop subscribe to newsletter

Mit Sicherheit auf dem Wasser!

Notfälle und Unfälle auf dem Wassers vermiesen uns Ruderenthusiasten oft die Laune und können auch ganz schön weh … read more

Share this Post

Advertisements

Notfälle und Unfälle auf dem Wassers vermiesen uns Ruderenthusiasten oft die Laune und können auch ganz schön weh tun. Jeder sollte sich über vermeidbare Fehler bewusst sein und mit Aufmerksamkeit seinem Sport nachgehen!

Einige der am häufig auftretenden Vorfälle sind:

  • Nachdem man aussteigt, rutscht man in der Pfütze aus, wo das Wasser vom Boot abgelaufen ist.
  • Boote werden fallen gelassen und gehen kaputt.
  • Man kollidiert auf dem Wasser mit anderen Booten.
  • Kollisionen auf dem Wasser mit Objekten, wie z.B. Bäume, Planken, Stangen.

Vermeidung von Unfällen und Missgeschicken: Rudern und Sicherheit auf dem Wasser

  • Trocknen Sie Ihr Boot sofort ab, sobald Sie aus dem Wasser kommen und bevor Sie es wieder in den Bootsschuppen stellen. Das garantiert nicht nur eine sichereren Boden, sondern auch, dass Ihr Boot besser gepflegt bleibt!
  • In diesem Sinne, gehen Sie sorgfältig mit Ihrer Ausrüstung und den Booten um. Lassen Sie nichts fallen oder im Weg rumliegen!
  • Versuchen Sie alles zu vermeiden mit einem anderen Boot oder einem Objekt zusammenzustoßen. Das mag vielleicht für die Zuschauer amüsant sein, ist aber für die Involvierten einfach nur nervig, wahrscheinlich schmerzlich und nervig.
  • Werden Sie sich der Umgebung auf dem Wasser bewusst und studieren Sie genau den Betrieb auf dem Wasser. Schauen Sie sich ca. alle 20 Schläge um!

Der Unfall von Silken Laumann

Erinnern Sie sich noch an den Vorfall in 1992, wo die kanadische Rudererin Silken Laumann schwer verletzt wurde? 78 Tage vor dem Olympia Finale machte sie auf dem Wasser ihre routinemäßige Aufwärmübungen, als ein deutsches Paar ihren Weg kreuzte. Der Bug der Deutschen riss in ihren rechten Unterschenkel, zerfetzte die Nerven, scherte in die Muskeln und brach ihr das Wadenbein.

Leider können solche schweren Unfälle noch passieren, wenn alle Beteiligten nicht achtsam rudern. Deshalb müssen Ruderer ihre Umgebung genau im Auge behalten. Denn nur so werden nicht nur Schäden am Boot, sondern auch am Sportler verhindert.

Sicherheitsbewusstsein – ein wichtiger Schritt zur Sicherheit

Die individuellen Vereine müssen sich bewusster darüber sein, dass Achtsamkeit und Aufmerksamkeit auf dem Wasser für die Sicherheit aller Beteiligten unerlässlich ist.

In diesem Video des Münchener Ruder-Club 1880 e.V. Starnberg wird wunderbar gezeigt, wie man sich in Notfällen auf dem Wasser verhält:

https://youtube.com/watch?v=qlNWwu1e2bs%22+frameborder%3D%220%22+allow%3D%22accelerometer%3B+autoplay%3B+clipboard-write%3B+encrypted-media%3B+gyroscope%3B+picture-in-picture%22+allowfullscreen%3E%3C

Teilen Sie das Video mit dem Vorstand und Ihren Teamkollegen. Vielleicht machen Sie sich auch die Mühe und hängen ein paar Poster von den Sicherheitsmaßnahmen auf dem Schwarzen Brett Ihres Clubs auf, wenn dies noch nicht der Fall ist.

Jeder Einzelne trägt die Verantwortung etwas für die eigene und die Sicherheit der Anderen zu tun!

Vielleicht könnten Sie und ihr Verein auch ein mal so einen „Sicherheitstag” veranstalten?

Vergessen Sie dabei auch nicht mit Personen außerhalb ins Gespräch zu kommen: der Wasserschutzpolizei, Küstenwache, Segel- und Yachtclub-Betreiber, Hafenmanager. Sie alle teilen das Wasser mit den Ruderern und wissen oft nicht viel über unseren Sport und wie er funktioniert.

Vor einigen Jahren habe ich mal einem Segelclub-Manager erklären müssen, dass wir “rückwärts” fahren. Das gab ihm ein ganz neues Verständnis von unserem Sport. Ein paar Wochen später wandte er sich an mich, um gemeinsam mit dem Segelclub einen jährlichen Sicherheitstag zu veranstalten.

Und noch eine Nachricht an die Fitness Ruderer: Bitte benutzt eure Rettungswesten! Seien Sie darauf vorbereitet, wenn das Wasser mal unruhig wird. Besonders wenn Betriebsverkehr auf dem Wasser herrscht muss man denMotorboot- und Frachtschiff-Verkehr im Auge behalten.

HIER gibt es übrigens unsere Vivo100 Rettungsweste zu kaufen!

About Tom Wall
Tom Wall ist passionierter Masters Ruderer und hat seit einiger Zeit seine Liebe für Wanderfahrten entdeckt Tom is a passionate masters rowers and the owner of the Rowperfect Faster Masters Brand View all posts from Tom Wall
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Blog Related Posts

Psychologie von Genesung nach Verletzungen

Zurück zur Normalität: Immer wieder Stress und Verletzung  Ich habe hier einen sehr interessanten Artikel von einem unserer… read more

Rudern im Einer wird bundesweit laut Deutschem Ruderverband wieder erlaubt

Auch in Deutschland wird das Rudern im Einer bundeseinheitlich erlaubt. Lange hat man auf die Lockerung im Breitensport… read more

Wie funktioniert eine Gierseilfähre?

Ich spreche heute einmal eine kuriose Errungenschaft aus Holland an: Die Gierseilfähre. Eine Fährsystem was 1657 erfunden worden… read more

RowPerfect Shop subscribe to newsletter
X