Wie lerne ich im Boot gerade zu sitzen 

Wie lerne ich in Boot gerade zu sitzen

Ich habe jetzt seit ungefähr zwei Jahren fast immer nur in meinem Skiff gerudert. Als ich vor ein paar Wochen ins Mannschaftsboot kam, wurde mir klar, dass ich schief sitze, und deshalb meine Linke Schulter höher ist als meine Rechte. Die Sache ist, dass meine Kollegen es sehen aber nichts sagen.Meine Blattführung im Riemenboot ist  auch nicht so toll. Ich lehne mich beim Einsatz zu tief nach unten.  Was kann ich machen, wie kann ich das beheben?

 

Zunächst meinen Glückwunsch, dass Du das so erwähnst.

rowing boat, leaning out
Photo Credit: USROWING

Was ich am besten finde würde: Ein Video von Dir selbst, von hinten oder seitlich. Du siehst dann direkt wie Du sitzt. Versuche mal, dass ein Kollege filmt oder installiere eine Kamera.

Wenn Dein Rücken “steif” ist, ist dies wahrscheinlich ein Symptom. Wahrscheinlich hast Du etwas falsches erlernt oder es hat sich was Falsches eingeschlichen.. Gehe mal zum Arzt, Osteopathen oder einem Sportmasseur. Er soll  nachsehen ob alles ok ist. Zur Not wird er Dir dann zu Lockerungsmassagen raten.

Auch gut: Du hast erkannt, dass Du in einer Crew-Situation mit den anderen Crew-Mitgliedern einheitlich rudern musst. Hier mein Vorschlag für eine Übung, die Dir zu geradem Sitzen helfen kann.

Wie check ich meine Position?

Mach es in einem Doppelzweier oder Doppelvierer, also in einem Boot wo auch jemand das Boot stellen kann..

  1. Setze Dich ins Finish, drehe die Blätter auf. Check ob die Schultern gerade sind. Achte darauf, dass deine Ellbogen neben dem Körper sind, und dass die Blätter zu 100% aufgedreht sind.
  2. Finde heraus, wo die Griffe  bzw. wo die Daumen an deinen Bauch kommen. Gehe in die Rückenlage, ca. 110 Grad. Ziehe die Blätter bis zu den unteren Rippen. Ist deine linke Hand höher als die Rechte? Seh’ zu, dass beide Hände im Finish die gleiche Höhe haben.
  3. Rudere nun alleine los- rudere mit aufgedrehten Blättern.
  4. Jedesmal wenn Du ins Finish kommst – check Deine Hände an den Rippen auf gleicher Höhe.
  5. Frage die Person hinter Dir, ob Du gerade sitzt.
  6. So, nun zu zweit im Vierer. Pass auf dass Dein Schlag auch mit Deinen Kollegen synchron ist – und dass Du gerade sitzt. Blätter nicht schleifen lassen.
  7. Hier kannst Du auch das saubere Ausheben probieren
  8. Weiter mit einem Kollegen. rudern mit aufgedrehten Blättern. Achte auf die Handposition im Finish. Gleiche Höhe.
  9. Nun Blätter abdrehen. Wenn die Blätter das Wasser nun beim Vorrollen streifen – dann bist es wahrscheinlich Du, der falsch rollt, also nach einer Seite lehnst. Und immer wieder check wie Du im Finish sitzt.
  10. Siehst Du keine Verbesserung, dann rudere wieder mit aufgedrehten Blättern- auch wenn die anderen abdrehen.
  11. Sei positiv. Gönne Dir pausen. Es dauert. Ein Boot wackelt aus vielen Gründen. Generell denke ich, und das ist meine Erfahrung als Coach im Breitensport, dass deine linke Hand im Finish zu hoch geführt wird. Drücke sie tiefer Richtung Becken und hebel dann die Blätter aus. Merke Dir die Handposition am T-shirt, oder markiere im Besonderen sogar die Position auf dem T-Shirt. Sehr viele Ruderer haben dieses Thema. Die linke Hand ist zu hoch an den Rippen, die rechte Hand zu tief, im Extremfall sogar auf den Oberschenkel.

Was auch weiterhelfen kann: Vielleicht sitzt Du einfach unbequem: –> Hast Du schon mal an ein Sitzkissen gedacht?

Wraptor Balance component parts novice sculling
Wraptor Balance am Heck

Schwimmies und Floats als Sitzhilfe?

Es gibt heute aus dem Para-Bereich Schwimmhilfen, die ein Boot gerade stehen lassen. Das kann natürlich dein schiefes Sitzen auch vereinfachen. Gerade im Skiff. Im Englischen heisen diese Produkte  Wraptor Balance und werden im Heck angebracht. Einige Bootshersteller schrauben diese Floats an den Ausleger. Als Alternative für Anfänger mit Haltungsproblemen hilfreich.

pontoon floats for rowing crew
Schwimmies oder floats am Ausleger

Bilde Dich weiter zu “Balance in Boot”:

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Coaching. Setzte ein Lesezeichen permalink.

2 Idee über “Wie lerne ich im Boot gerade zu sitzen 

  1. Detlev Schilling sagt:

    das ist sicher ein sehr weit verbreitetes Problem. Noch ein Tip von mir: wenn die Handführung geklärt ist, einmal darauf achten, ob man am Vordermann vorbeischaut. Das sollte nicht sein, den hängt zumindest der Kopf nach einer Seite, wenn nicht gar der Oberkörper. Dann einfach mal für einige Zeit auf der anderen Seite am Vordermann vorbeischauen um von der falschen Körperhaltung weg zu kommen.

    • Tom Wall sagt:

      Detlev, das ist eine guter Tip. Mir fällt dazu mein Jugendtrainer ein, der gesagt hat — Kopf grad und dem Vordermann in den Nacken schauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.