Die besten Steuerleute? – Die Perspektive eines Trainers

Wenn die Saison losgeht und die Regatten starten sind die Steuerleute oft in herausfordernden Positionen: die Mannschaft zu motivieren und für mehr als 25 Minutes richtig zu steuern. Wenn Sie ein(e) Steuermann/-frau sind ist es an dieser Stelle wichtig,  Sie an ein paar Dinge zu erinnern.

Die Grundlagen des Steuerns. Wo sind die besten Steuerleute:

  • Im Zweifelsfall immer RUDER HALT!!!!!!! Es ist zu betonen wie wichtig das ist! Sobald Sie eine Situation wahrnehmen, wo das Boot etwas oder jemanden rammen könnte, halten Sie das Rudern an. Ihre Sicherheit und die des Teams stehen im Vordergrund. Ihr Trainer gibt dem bestimmt recht: halten Sie lieber inmitten einer Übung an, als etwas zu beschädigen.
  • Fühlen Sie sich als Steuermann oder -frau nicht erhabener, als die Ruderer! Ein großes Ego gehört nicht in das Boot und ist mit Garantie der falsche Ansatz den Respekt und das Vertrauen der Mannschaft  gewinnen zu wollen.
  • Ihr privates Leben und persönliche Probleme müssen während des Trainings bei Seite gelegt werden. Zu dem gehören Klatsch und Tratsch oder Auseinandersetzung mit Teamkollegen einfach nicht hier hin. Auch wenn man unterschiedliche Meinungen vertritt muss man lernen, wie Sie Ihre Gefühle beiseite legen und zusammen auf das derzeitige gemeinsames Ziel hinarbeiten können. Es geht im Boot darum schneller zu werden und Rennen zu gewinnen!
  • Den Respekt eines Team muss man sich ehrlich verdienen! Das bedeutet z.B., dass man immer vorbereitet und pünktlich zum Training kommt. Und obwohl es toll ist Humor zu haben, bitte nicht im Boot herumalbern, damit Übungen und Trainings problemlos und effizient durchführt werden können.

Wenn Sie zum Bootshaus kommen. Hier zeigen sich die besten Steuerleute:

  • Ziehen Sie sich angemessen an! Es gibt nichts Schlimmeres, als während des Trainings zu frösteln, nass bis auf die Haut zu werden oder, dass einem zu heiß wird. Ziehen Sie sich so an, als wäre es gerade 10-15 Grad kälter. Wenn Ihr Team survival suits für Steuerleute hat, ziehen Sie sie an. Wenn nicht, muss man mehre Schichten tragen. Ich würde empfehlen an kälteren Tagen mehrere Paar Socken und warme Stiefel zu tragen (ich trug zwei Paar Socken und Uggs, als ich im College war!).
    Sie sollten auch in eine wasserdichte/winddichte Jacke und wasserdichte Hosen investieren. (Hier finden Sie unsere wasserdichte Kleidung im Rowperfect Shop. Und die VIVO 100 Schwimmweste ist super für  Steuerleute geeignet!) Die wasserdichten Hosen sind zwar nicht das attraktivste Kleidungsstück, aber wenn es kalt und regnerisch ist, werden Sie froh sein, dass Ihr Hinterteil nicht durchnässt wird. Man sollte auch immer einen Hut tragen! Wenn ich an kalten Tagen steuern musste, habe ich meinen HeadSweats Hut unter einem größeren, eher albernen Hut mit Ohrenschützern getragen. Es sah lächerlich aus, aber es hat den Job erledigt!

Ein weiters Muss:

Dexshell Ladies Pink Beanie Gradient
Dexshell warme Rudermütze
  • Hüte und Sonnenbrillen für das effektive Sichten von Objekten oder anderen Booten. Wenn wir morgens trainierten habe ich normalerweise nur den Hut aufgehabt und setzte dann erst die Sonnenbrille auf, wenn die Sonne aufgegangen war.
    Ich empfehle auch dringend, bei Regen einen Hut zu tragen, da der Rand die Regentropfen aus dem Gesicht und den Augen fern hält. Es gibt immer viel blendendes Licht auf dem Wasser, auch wenn es bedeckt ist, so dass polarisierte Sonnenbrillen die besten sind. Denn: Polarisation beseitigt Blendung komplett und wirkt als ob man blinzelt. Und wie wäre es mit unserer Wintermütze, die wasserdicht und warm ist?
  • Haben Sie immer das Wesentliche im Boot dabei. Dazu gehören alle Werkzeuge, die Sie benötigen, z.B. Schraubenschlüssel, verstellbarer Schraubenschlüssel, Vespoli Steuermann Werkzeug. Dann noch zusätzliche Abstandshalter oder Hardware, Pflaster, Klebeband (für Blasen) und Sonnenschutz. Ich empfehle meinen Steuerleuten auch ein kleines Notizbuch und einen Bleistift (Bleistift verläuft nicht bei Nässe, so wie Tinte) zum Training mitzubringen. In diesem können sie Übungen und Trainingseinheiten aufschreiben und alle anderen Notizen, die ich für sie haben könnte. In Teams, in denen sich die Besetzungen täglich ändern, ist es vielleicht hilfreich die Namen der Personen im Boot aufzuschreiben. Außerdem bringe ich auch gerne Lippenbalsam oder Kaugummi mit ins Boot, falls meine Lippen oder der Mund trocken werden.
  • Machen Sie sich die Übungen und Trainingseinheiten bewusst, bevor Sie ins Boot steigen! Als ich im College war, schickte uns mein Trainer einen Kalender aller Trainingseinheiten für den gesamten Monat. Ich stellte sicher, dass ich die diese kenne bevor ich zum Training kam, damit ich Fragen stellen konnte, bevor wir auf das Wasser gingen. Nutzen Sie das aus, wenn Ihr Trainer das auch tut. Wenn nicht, notieren Sie sich das Training irgendwo, bevor Sie auf dem Wasser sind und stellen Sie sicher, dass Sie genau verstehen, was von Ihnen und Ihren Ruderern erwartet wird. Ihr Trainer beantwortet lieber eventuelle Fragen wenn Sie noch an Land sind, als wertvolle Zeit auf dem Wasser zu verschwenden.

 

Erhalten Sie wöchentliche Nachrichten per E-Mail

* indicates required



        Rowperfect UK Limited verwendet die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und um Updates, Rudertipps und Produktmarketing bereitzustellen. Bitte kreuzen Sie das folgende Feld an, um sich für unseren Newsletter anzumelden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.