RowPerfect Shop subscribe to newsletter

Drag Faktor am Concept 2 – Was ist meine persönliche Einstellung?

Rowperfect sind Experten für Ruderausbildung.  Nicht alle Kenntnisse bekommt man bei den Trainingskursen oder bei der Trainerausbildung.  Wir … read more

Share this Post

Rowperfect sind Experten für Ruderausbildung.  Nicht alle Kenntnisse bekommt man bei den Trainingskursen oder bei der Trainerausbildung.  Wir wissen, dass Ruderer viele Fragen haben – fragen Sie uns. Keith aus Baltimore:

Mit welchem Widerstand sollte ich auf dem Concept 2 trainieren? Was ist meine persönliche Einstellung des Drag Faktor am Concept 2?

Widerstand Drag-Faktor bei Concept 2
Die Rudergeräte Concept 2 verfügen über einen Widerstandsbereich (Damper) von 1 bis 10.

Die Faustregel im Rudern ist, dass Frauen normalerweise auf Widerstand 4 und Männer auf 5 rudern sollten. Junioren sollten mit einem geringeren Widerstand rudern.

ABER: Selbst wenn Du auf 5 ruderst –  der Widerstand kann sich verändern. Je nach Alter der Maschine, Verschmutzheit oder Umgebung.  Hier ist ein hilfreiches Factsheet von Concept 2, das Ihnen helfen kann, zu entscheiden, welche Einstellung Ihren Bedürfnissen am besten passt:

Was ist mein persönlicher Drag Faktor?

In dem Text steht es wie folgt:

C2 Drag-Faktor für Kinder

  • Jahr 7 – von unter 100 bis 100 (Mädchen und Jungen) (um unter 100 zu gehen, benutzen Sie das Gurtband)
  • Jahr 8 – 100 (Mädchen) 110 (Jungen)
  • Jahr 9 – 105 (Mädchen) 115 (Jungen)
  • Jahr 10 – 110-115 (Mädchen) 120-125 (Jungen)

C2 Drag-Faktor für Erwachsene

  • Schwergewicht, Männer (über 75 kg) – 125-140
  • Leichtgewicht, Männer (unter 75 kg) – 120-135
  • Schwergewicht, Frauen (über 61.5 kg) – 120-130
  • Leichtgewicht, Frauen (unter 61.5 kg) – 115-125

Und dieser Artikel auf der Website US Rowing kann auch helfen.

Darin steht es:

Die eigentliche Frage, auf die Ruderer die Antwort bekommen möchten, ist “Was ist die magische Zahl für den Drag-Faktor?” Die Antwort ist jedoch, dass es keine solche magische Zahl gibt. Es ist für jeden unterschiedlich. Wie Sie Ihren Drag-Faktor einstellen, hängt von Ihrer eigenen Größe, Ihrem Gewicht und Ihrem Konditionierungsgrad ab, sowie von der Größe des Bootes, in dem Sie rudern. Im Allgemeinen brauchen Einzelruderer einen höheren Widerstand aufgrund der langsameren Beingeschwindigkeit beim Rudern im Einer. Diejenigen, die im Achter rudern, brauchen einen geringeren Widerstand, weil sie höhere Geschwindigkeit haben.

Empfehlungen für Meister-Ruderer in Bezug auf den Drag-Faktor bei C2

Ich habe bei einigen Meistern und Trainern über ihre Erfahrungen mit dem Drag-Faktor nachgefragt, um herauszufinden, welche Einstellungen für Meister üblich sind. Dadurch habe ich Folgendes erfahren. Also, ein leichtgewichtiger Ruderer über 45 Jahre sagte mir, dass er mit einem Widerstand von 115-120 rudert. Er ruderte früher um 130, aber als er älter wurde, entdeckte er, dass er seinen Rücken weniger belasten sollte. Ein anderer leichtgewichtiger Ruderer über 35 erzählte mir, dass er gerne mit einem geringen Widerstand von 100 rudert, weil es sich eher wie auf dem Wasser anfühlt und auch für seinen Rücken schonend ist. Eine leichtgewichtige Ruderin über 60 stellt den Widerstand zwischen 100 und 110 ein, und eine schwergewichtige Ruderin über 50 stellt es auf 120 ein.

Falls Sie diesen Artikel hilfreich fanden – es ist ein gutes Beispiel dafür, wie Rowperfect immer bereit ist, Ihre Fragen zu beantworten.

Wir bei Rowperfect kennen uns mit Rudern aus. Fragen Sie uns.

2 thoughts on “Drag Faktor am Concept 2 – Was ist meine persönliche Einstellung?

  1. Hi,

    I’m doing a project on the Olympics for Year 7 and have chosen you. I have to write a biography of two pages max. Is there a good website you can point me at or provide some details.

    Many thanks

    Eben, aged 12

  2. Eben

    I think you want to contact Drew Ginn directly.
    His blog page is here http://drewginn.blogspot.com/
    And this page links to the Rowing Australia website where there is biography information about Drew.
    http://www.rowingaustralia.com.au/hp_athletes_profiles_ginn-d.shtm

    I suggest that you contact his school, his rowing club, his coach and ask them about him so you can write your two pages about him. You can also search youTube for videos of his races and write about them.

    You can also try the FISA website (the international rowing organisation) who have athlete information.

    I am afraid that his blog doesn’t allow comments and so you can’t contact Drew direct from there.

    Good luck in your project
    Rebecca Caroe, Rowperfect

Schreibe einen Kommentar

Blog Related Posts

AUGLETICS Rudergeräte: Erfahrungsberichte – Teil 1

Wir haben uns mal für euch umgehört was genau Ruderer und Nicht-Ruderer so an unseren AUGLETICS Rudergeräten begeistert!… read more

AUGLETICS Rudergeräte: Erfahrungsberichte – Teil 3

Wir haben uns mal für euch umgehört was genau Ruderer und Nicht-Ruderer so an unseren AUGLETICS Rudergeräten begeistert!… read more

Körperprozesse während dem Rennen

Photo Credit: Worldrowing Das 2000-Meter-Ruderrennen ist eine der körperlich anstrengendsten Anstrengungen in der Welt des Sports. Ruderer haben… read more

RowPerfect Shop subscribe to newsletter
X