RowPerfect Shop subscribe to newsletter

Der Herbst naht. Kann ich trotz Erkältung trainieren?

Der Herbst naht. Und mit ihm die typischen Erkältungen. Während wir dieses Jahr natürlich immer auch auf Symptome … read more

Share this Post

Advertisements

Der Herbst naht. Und mit ihm die typischen Erkältungen. Während wir dieses Jahr natürlich immer auch auf Symptome des Corona-Virus achten sollten, sollten wir aber auch Erkältungen nicht vergessen. Insbesondere den Einfluss dieser auf unsere Gesundheit und Leistung. Manchmal ist es nicht einfach den Punkt zu finden, ab wann die Erkältung wirklich rum ist. Eigentlich juckt es ja schon wieder in den Fingern die Ruder in die Hand zu nehmen oder Laufen zu gehen. Unser Ruhepuls kann uns hierbei helfen uns anzuzeigen ob wir eine Erkältung überstanden haben oder ob unser Immunsystem noch gegen einen Infekt kämpft.

Mit Fitnesstrackern und Smartwatches, die viele von uns nutzen, ist es natürlich total einfach seinen Ruhepuls zu beobachten und Veränderungen festzustellen. Aber selbst ohne diese Geräte kannst du deinen Ruhepuls feststellen. Messe deinen Puls jeden morgen wenn du im Bett liegst direkt nach dem aufwachen und notiere deinen Wert. Nach ein bis zwei Wochen siehst du was für dich “normal” ist. Wenn du jetzt eine Erkältung bekommst oder dich einfach krank fühlst wird sich dein Puls um 5-10 Schläge erhöht haben. Was hierbei interessant ist, dein Puls verändert sich schon bevor du überhaupt Symptome einer Erkältung zeigst.

Kann ich trainieren obwohl ich eine Erkältung habe?  

Mayo-Clinic (Rochester/Minnesota) empfiehlt folgendes:

Wir würden sagen – es hängt von der Art der Erkältung ab- : Leichte und mittlere Belastung ist okay, wenn du eine einfache Erkältung ohne Fieber hast. Training kann dann sogar Erleichterung verschaffen und deine Nase und Nebenhöhlen freimachen.

Als einfache Übersicht fürs Trainieren mit Erkältungen schaue dir folgende Punkte an:

  • Es ist normalerweise sicher zu trainieren wenn deine Symptome alle über dem Hals sind. Symptome, die du bei einer einfachen Erkältung hast, sind eine laufende oder verstopfte Nase, Niesen oder ein leichtes Kratzen im Hals. Fahre die Intensität und Dauer deines Trainings herunter. Als Beispiel: Anstatt deine Runde zu joggen, spaziere die Strecke die du normalerweise läufst.
  • Trainiere unter keinen Umständen, wenn deine Symptome unterhalb des Halses sind. Also es dir schwer fällt zu atmen, du einen trockenen Husten oder Magenprobleme bekommst. Bleib dann lieber zu Hause und kuriere dich aus.
  • Fieber? Trainiere unter keinen Umständen, wenn du ein Fieber hast, dich extrem abgeschlagen fühlst oder Muskelschmerzen bekommst. Diese Symptome sind ein absolutes No-Go!
  • Wichtig: Wenn deine Erkältung nicht nach ein paar Tagen verschwindet, suche einen Arzt auf! Überanstrenge dich auf keinen Fall!
  • Und sei immer vorsichtig auch mit nicht verschreibungspflichtiger Medizin: Am besten immer mit deinem Hausarzt abklären was für dich am besten ist.

Wichtig ist, höre auf deinen Körper. Du fühlst dich schrecklich, mach ne Pause. Ein paar Tage Verzicht auf Training wenn du krank bist, hat keinen langfristigen Einfluss auf deine Leistung. Und wenn du wieder anfängst, starte langsamer als normal. Wenn du dir nicht sicher bist, ob ein volles Training wieder in Frage kommt, sprich es mit deinem Hausarzt ab.

Und falls du dich doch entscheidest mit einer Erkältung zu trainieren, reduziere die Intensität und Länge deines Workouts. Wenn du mehr als eine einfache Erkältung hast und trotzdem weiter trainierst, riskierst du schwere Verletzungen oder Folgeschäden. Höre auf deinen Körper, übertreibe es nicht.

Diesen Herbst und Winter sollte jeder von uns natürlich auch auf die geläufigen Corona-Symptome achten und falls ihr eines davon bei euch feststellt, folgt euren Länderspezifischen Guidelines (D/CH/AT).

Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Blog Related Posts

Zeit für eine Pause vom Rudern

Zeit für eine Pause vom Rudern? Die Rudersaison 2020 war ganz und gar nicht das, was wir erwartet… read more

650 Muskeln zum Rudern – aber was genau passiert in den Muskeln?

Der menschliche Körper hat über 650 Muskeln, und nahezu alle benutzen wir beim Rudern. Lasst uns das mal… read more

Rudern in Litauen

Rima Karaliene Authorin Heute stellen wir Euch Rima Karaliene vor. Eine Ruderbuchauthorin. Sie erzählt eine wahre Geschichte –… read more

RowPerfect Shop subscribe to newsletter
X