RowPerfect Shop subscribe to newsletter

Kommunikation mit den Steuerleuten – Wann ist es besser still zu sein?

Gute Kommunikation mit euren Steuerleuten – Der Weg zum Erfolg? Wie funktioniert es am besten? Schauen wir uns … read more

Share this Post

Advertisements

Gute Kommunikation mit euren Steuerleuten – Der Weg zum Erfolg? Wie funktioniert es am besten? Schauen wir uns an, was Mastersruderer sagen!

Ein Freund von mir hat mir einmal erzählt, dass ein Boot beim Riemenrudern nur so gut ist wie seine Steuerleute. So kontraintuitiv es auch sein mag, gute Steuerleute können den Status ihrer Besatzungen erhöhen und ganze Clubs vorantreiben. Natürlich sind großartige Ruderer auch für großartige Crews unverzichtbar, aber ohne den sogenannten 9. Sitz sind wir kaum in der Lage, das Boot zum Wasser zu bringen, geschweige denn zu rudern.

Jeder auf dem Boot macht Fehler

Trotz dieser Begebenheiten werden Steuerleute oftmals unterschätzt oder für Fehler verantwortlich gemacht, die möglicherweise nicht ganz ihre Schuld sind. Jeder im Boot macht Fehler, aber Steuerleute sind die einzigen, die das Mikrofon haben und dieses den Fehler einfach offensichtlicher macht.

Eine Möglichkeit, häufige Steuerfehler zu vermeiden, besteht darin, ein System für eine effektive Kommunikation zwischen Trainern, Steuerleuten und Besatzungen zu haben. Wenn der Trainer beispielsweise mit der Besatzung spricht, während das Boot steht ist, sollten dann auch Steuerleute sprechen, um Anpassungen am Boot vorzunehmen? Wenn das Boot aufs Land oder andere Hindernisse zusteuert, ist dieses Prinzip möglicherweise nicht immer eindeutig. Trainer sollten sicherstellen, dass ihre Steuerleute wissen, wann sie sich zu Wort melden können, auch wenn dies möglicherweise die eigenen Anweisungen unterbricht.

“Communication is key!”

Ebenso müssen Steuerleute mit ihren Besatzungen Regeln aufstellen, wann es in Ordnung ist sich zu äußern und wann nicht. Für die meisten Boote gilt wahrscheinlich die Regel der Stille: Jeder Ruderer schweigt im Boot, es sei denn, die Besatzung oder das Fahrzeug ist in unmittelbarer Gefahr. Diese Regel wird jedoch häufig verletzt, wenn Ruderer ihren Steuerleuten nicht vertrauen, eine Aufgabe zu erledigen und Kritik äußern oder Fragen stellen, während Steuerleute versuchen, ein bestimmtes Manöver durchzuführen. Dies führt häufig in einen negativen Zyklus. Die Besatzung kann die Steuerleute aufgrund ihrer Teamkollegen nicht hören, die Aufgabe wird nicht erfolgreich abgeschlossen, und die Steuerleute verlieren das Vertrauen ihrer Crew oder das Vertrauen in ihre Crew. Um dieser Spirale des Vertrauensverlusts vorzubeugen, können Steuerleute klarstellen, dass sie die einzige Stimme im Boot sein sollten – außer in Notfällen -, aber dass Kommentare und Kritik außerhalb des Bootes und nach dem Training willkommen sind. Dies gibt den Ruderern einen ausgemachten Raum für Rückmeldungen, dass die Autorität der Steuerleute nicht untergräbt, und sicherstellt, dass das Vertrauensverhältnis ausgezeichnet bleibt.

Schließlich kann die Crew mit ihren Steuerleuten auch darüber kommunizieren, was sie in einem Rennen gerne hören würde. Die Rolle der Steuerleute kann zusammenfassend als Optimierung der Crew im Rennen bezeichnet werden. Dies bedeutet auch, dass Steuerleute offen für die Bedürfnisse ihrer Crew sein müssen und verstehen sollten welche Anfeuerungen und Anweisungen ihre Crew inspirieren und wann genau diese eingesetzt werden sollten. Dies sollte außerhalb des Boots besprochen werden. Ein solcher Raum gibt der Crew und den Steuerleuten eine  Möglichkeit für Feedback, und ermöglicht es, einen Renn- oder Trainingsplan zu erstellen, der die Stärken der einzelnen und kollektiven Crew optimal nutzt.

Gute Kommunikation führt zu guter Zusammenarbeit

Es versteht sich von selbst, dass Steuerleute ein integraler Bestandteil einer großartigen Crew sind. Aber genauer wäre es eine exzellente Kommunikation zwischen allen Mitgliedern eines Teams als Weg zum Erfolg zu würdigen. Getreu der Natur des Rudersports ist keine Position hervorgehoben  – keiner ist unwichtiger oder verdient weniger Respekt für seine Rolle – es geht darum, wie eine Crew zusammenarbeitet. Und eine gute Kommunikation ist der Weg für die beste Zusammenarbeit um von jedem Mitglied einer Rudermannschaft die besten Leistungen abzurufen und eine gute Kommunikation ermöglicht die beste Zusammenarbeit auf und neben dem Wasser.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Blog Related Posts

Biomechanik und effizientes Rudern

Topteams aus aller Welt arbeiten mit Werkzeugen die uns Clubruderern selten zugänglich sind. Dr. Valery Kleshnev einer der… read more

Ich wär so gern ein Steuermann…

Ich rudere auch an der Küste, in Doppelzweier oder Vierer mit Steuermann. Aber ich möchte gerne steuern lernen.… read more

Steuern trainieren ist unmöglich? Natürlich geht das!

Schlechtes Steuern startet mit schlechtem Training. Ein verbessertes Steuern hat immer etwas mit einem besseren Verständnis zu tun.… read more

RowPerfect Shop subscribe to newsletter
X