Blasen beim Rudern

Warum bekomme ich immer links Blasen beim Rudern?

Foto Credit Österreichischer Ruderverband

Hallo, ich bin ein relativ junger Ruderer (18 Monate) und bekomme meine Blasen immer an der linken steuerbord Hand. Was bedeutet das? Was mache ich falsch?

Ich glaube Deine Blasen sind ein Zeichen dafür, wie Du die Skulls hälst. Ich verstehe richtig: Blasen an der linken Hand. Für mich bedeutet das zunächst dass Du die Skulls unterschiedlich festhälst. Eine Hand packt fester zu. Generell gibt es eigentlich nur drei Möglichkeiten:

a) warten, bis die Blasen zu Schwielen geworden sind. Dann gehts besser.                                                     

Handschuhe schützen gegen Blasen beim Rudern

b) Solange Du Blasen hast nutze unsere  Rowperfect Handschuhe oder Euca tape. Beides sind Möglichkeiten die Schmerzen zu lindern. Die Ursache wird allerdings nicht bekämpft.

c) Fasse die Griffe gleich “fest” an und umklammere die Skulls mit der gleichen Kraft.

Blasen beim Rudern

Klar dass wir Ruderer Variante 3 bevorzugen. Deine Hände müssen die Griffe lockerer anfassen. Dazu folgende Übung: Während Du nach vorne rollst, und die Hände mit Skulls über die Knie bringst … fange an “Klavier” zu spielen. Löse den Griff und lege die Finger ausgestreckt über die Skulls, drücke die Skulls leicht nach unten und führe die Ruder sanft nach vorne, führe die Skulls in die Auslage. Während Du nun die Skulls nach vorne führst, versuche absichtlich die Finger zu bewegen, ” spiele Klavier”  oder mache Entspannungsübungen.

Hier auf dem Bild siehst Du wie entspannt die Finger sind. Überprüfe auch mal, wie die Skulls in der Handfläche liegen. Sind Rechts und Links gleich? Oder liegt ein Ruder zu locker in der Hand?

Blasen beim Rudern werden immer durch Reibung erzeugt. Oder durch Bewegungen die den Bewegungsrhytmus stören. Schau mal in diesen Video von Charles Barksdale. Leider in English aber gut zu verstehen. Habe dieses Video immer wieder zu Coaching Zwecken eingesetzt. https://www.youtube.com/watch?v=iiW3Jynzd6k

Und nun vergleiche mal Deine Handhaltung mir diesen beiden Bildern:  Die Fingerknochen sind entspannt und sind sichtbar. In Bild Zwei  also beim Durchzug. Der Griff Grip in Rowing ist Teil unserer 6-teiligen Serie über den Ruderschlag Rowing Stroke

Sculling grip on the recovery (feather)
Abgedreht, entspannt Fingerknochen zeigen nach vorne
Sculling grip in the power phase
Durchzug, fester griff, Fingerknochen zeigen nach unten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.